Spinat-Tomaten-Tarte mit Yufka-Teig


Das Wetter soll zum Wochenende ja wieder wärmer werden. Für alle, die gerne an einem lauen Sommerabend draußen sitzen, im Urlaub oder auch zuhause oder bei einem Picknick, ist diese leckere Tarte aus frischen Sommerzutaten zu empfehlen. Sie schmeckt warm, pur oder zu etwas Gegrilltem, hier wiederum egal, ob Fisch oder Fleisch. Oder lauwarm nach einem kurzen Transport zum Picknickplatz. Oder kalt, als Rest auch gerne am nächsten Tag.


Zutaten

Yufka-Teig (z.B. von Tante Fanny, darin 10 Blätter)

Olivenöl zum Bepinseln

2 riesengroße handvoll frischer Spinat

1 Stück Schafskäse oder nach Belieben mehr

3 oder 4 neue Tomaten, am Besten vom Biobauern der Wahl

Salz & schwarzer Pfeffer frisch aus der Mühle zum Würzen

Ofen auf 180°C ohne Umluft vorheizen


Du pinselst die Tarteform mit wenig Olivenöl ein und legst das erste Teigblatt auf den Boden der Form.  Das nächste folgt, wieder mit Öl einpinseln. So machst Du, immer im Kreis versetzt weiter, bis alle Blätter verbraucht sind. Das letzte wird auch noch eingepinselt. Die Ränder des Teiges hängen derzeit noch über dem Formrand. Den gut gewaschenen Spinat überbrühst Du kurz mit heißem Wasser. Ich mache das einfach so: gewaschenen Spinat befreit um die größeren, dicken Blattadern in eine Schüssel geben, kochend heißes Wasser aus dem Wasserkocher drüber, kurz warten bis alle Blätter eingefallen sind und dann in einem Sieb abtropfen lassen. Wenn der Spinat kalt genug ist, noch kurz mit der Hand etwas mehr Wasser ausdrücken, da sonst der Teig später zu stark durchsaften kann. Nun den Spinat auf dem Boden der Tarte verteilen. Die Menge sollte so bemessen sein, dass Du mit dem Spinat einmal die ganze Fläche der Tarte ausreichend bedeckt hast. Nun bröselst Du den Schafskäse darüber, ebenfalls, bis alles gut bedeckt ist. Die in Scheiben geschnittenen Tomaten folgen. Danach wenig salzen (der Schafskäse ist salzig genug) & gut pfeffern. Am Ende schlägst Du die Teigränder nach Innen, siehe auf dem Foto. Das Ganze gibst Du dann (bis es goldbraun gebacken ist) in den Ofen. Das dauert ca. 30 Minuten. 

Lass es Dir schmecken und sei glücklich!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0