Aus anderen Welten

Zum Wochenstart heute wieder viel Wissen & Orte zum Stöbern. Mit dabei: Schrebergärten, Dinge, die man über Frankfurt wissen sollte und die Sache mit den Bienen.

Immer mal wieder schaue ich in den eigenen Garten und denke, so ein Ort zum Gemüseanbau wäre ja schon schön. Auch für das spätere damit kochen. Leider scheint es aber so, dass wir unserem Grün da nicht noch ein Plätzchen abringen können oder wollen. Schon kommt man auf die nächste Frage, ob es sich zum Beispiel lohnen würde, einfach noch einen Schrebergarten dazu zu buchen?

 

Schrebergärten sind ja so eine Institution. Hier in Frankfurt gibt es sie auch. Mittendrin, das Gärtner-Idyll. Und wenn man dann mal nicht genug eigenes Gemüse hat, kann man auf die Kleinmarkthalle ausweichen, wo es auch ganz viel andere Dinge gibt. Bestimmt gut dort, oder? Allerdings muss man schauen, dass man in der Region auch in Zukunft noch genügend Platz hat, wie hier zu lesen ist.

 

Zuviel Platz haben dagegen manchmal die Bienen. Daher sei daran erinnert, was Du für das Bienensterben kannst und wie zu helfen wäre. Vielleicht auch mit einer Bienenpatenschaft?


Viel Spaß beim Stöbern. Sei glücklich!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0