Rote Beete-Walnuss-Salat mit Ruccola

 

Tataa. Na, erinnert Ihr Euch noch an das Abendbrot-Mezze mit Freunden? Jeden Freitag und so? Heute kommt Rezept 2 von 4 hier auf den Tisch und wenn es so weiter geht, dann sind die vier zubereiteten Rezepte auch bald alle zu Papier gebracht. Das leckere Kürbis Rezept hatte ich ja schon gebloggt. Offen wären dann noch der Hummus nach dem geheimen Rezept und das Auberginen-Mus. Freu Dich also und sei weiterhin gespannt. Die Rezepte eignen sich übrigens auch alle zum einzeln kochen. Ach ja, und wer sich schon bei dem Bild unten gewundert hat: das Originalrezept ist mit Rauke. Wenn es die nicht mehr auf dem Markt gibt, ist Feldsalat auch total klasse!

 

Zutaten für 4 Salatportionen als zentrales Gericht der Mezze oder so

 

4 Knollen rote Bete, im Ganzen mit Schale bei 200° Celsius 60 min in Alu-Papier gewickelt im Ofen gegart, danach abgekühlt & gepellt und in Achtel geschnitten


2 Stangen Lauch (nicht zu dicken) in 3 cm lange Stücke zwei mal 10 Minuten bei 200° Celsius im Ofen gegart
Ruccola oder Feldsalat nach Bedarf
Granatapfelkerne nach Bedarf

karamellisierte Walnüsse als Topping
100 g geknackte Walnüsse
100 ml Wasser
100 g brauner Zucker

für das Dressing
3 EL Apfelessig
Pfeffer
Salz
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1/2 TL rote Chiliflocken
5 EL Olivenöl oder ein anderes, neutraleres Öl

1 TL Walnussöl zum Beträufeln


Rote Beete und Lauch bereitest Du zuerst wie oben beschrieben vor. Dann karamellisierst Du die Walnüsse. Dazu gibst Du Wasser und Zucker in eine Pfanne und erhitzt die Mischung auf voller Stärke und rührst. Irgendwann (das war frühestens nach 10 Minuten, Professor Hu hat gerührt) fängt die Mischung an, zäher zu werden. Der Zucker hat sich also mittlerweile aufgelöst, der Wasseranteil ist fast verdampft und das Ganze fängt an zu karamellisieren. Dies ist der Moment, in dem Du die Walnüsse hinzufügst. Dann noch ein wenig weiter rühren, alles wird noch etwas farb-karamelliger und schon sind die Nüsse fertig. Schnell vom Herd und abkühlen lassen. Schmeckt auch ohne Salat hervorragend.


Als nächstes mischt Du alle Zutaten für das Dressing zusammen. Dann kannst Du schon die Teller anrichten. Dazu Feldsalat, Rote Beete und Lauch mit den Granatapfelkernen und den Walnüssen verteilen, danach das Dressing darübergeben und zum Abschluss pro Teller ein wenig Walnussöl. Lass es Dir schmecken. Sei glücklich!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0