Aus anderen Welten

Zum Wochenstart nehme ich Euch heute mit auf ein paar wissenswerte Seiten zu den Themen Ökologie, Ernährung, Nutztierhaltung und mehr. Bild Dir Deine eigene Meinung.

 

Zur Einstimmung und Positionierung kannst Du hier Deinem ökologischen Fußabdruck näher kommen. Mach den Selbsttest!

 

Als nächstes kannst Du dann an den "15 Supermarkt-Produkten, die die Welt nicht braucht" Dein Einkaufsverhalten dazu feststellen. Na, hast Du sie im Schrank?

 

Kommen wir als nächstes zur Nutztierhaltung. Ich versuche hierzu immer mal wieder Studien aller Richtungen zu lesen. Du weißt schon, 10 wissenschaftliche Untersuchungen, 10 Ergebnisse. Heute also  zum Thema ein Gutachten des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

 

Und kürzlich erschienen ist ja dann auch der Fleischatlas. Ja, wir hier in Niedersachsen sind im Heimatland der Mastbetriebe.

 

Zum Abschluss dann noch eine Zusammenfassung unseres aktuellen Ernährungsverhaltens. Wieder vom BMEL. Der Ernährungsreport 2016.

 

Viel Spaß beim Stöbern. Sei glücklich!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Sten Roht (Montag, 18 Januar 2016 11:42)

    Wiedereinmahl ; ) vielen Dank!
    Der Superplastikmarkt, böse einfach böse.

  • #2

    Jenni (Dienstag, 19 Januar 2016 21:22)

    Eine schöne Linksammlung zu einem wichtigen Thema. Über den Fleischatlas und den Fußabdruck-Berechner bin ich vor einigen Tagen schon gestolpert, doch die 15 überflüssigen Supermarkt-Produkte waren ebenfalls sehr interessant zu lesen. Gott sei Dank findet sich bei mir nichts von diesen Produkten! :)
    Auch der Ernährungsreport ist spannend - positiv überrascht war ich vor allem von der leserfreundlichen Aufmachung.

    Danke für die tollen Links! :)

    Liebe Grüße
    Jenni

  • #3

    Tantin & Professor Hu (Dienstag, 19 Januar 2016 22:05)

    @Jenni - das freut mich, ich verfolge Deine Ernährungs-Themen & Rezensionen (gute Idee!) derzeit auch regelmäßig. :-)
    @ Herr Roht - ja, leider haben wir hier bei uns ja auch noch keinen "Supermarkt ohne Verpackung". Vielleicht mal eine Gewerbe-Idee für Hannover?