Herzhafter Speckkranz-Geburtstagskuchen

 

Dieser Speckkranz-Kuchen passt wunderbar zu einer Käseplatte, zum Grillen, einfach nur so - oder als Geburtstagskuchen für Geburtstagskinder, die nichts Süßes mögen. Dann noch ein paar Kerzen drauf und los gehts.

 

Zudem sieht er in der Nordic Ware Backform "Rondo"* einfach gut aus. Von innen ist er sehr saftig und hält sich ein paar Tage. Das müsst Ihr mir auch ohne Bild vom Inneren glauben, aber ich musste ihn halt im Ganzen verschenken.

 

Zutaten z.B. für eine Nordic Ware Backform "Rondo"*

 

450 g Mehl

1 1/2 Päckchen Backpulver

6 Eier

125 g weiche Butter

100 ccm Milch

225 g Schalotten, fein gewürfelt

225 g geräucherter durchwachsener Speck, gewürfelt

1 EL Butter

150 g schwarze Oliven, halbiert und in Scheiben geschnitten

225 g kräftiger Bergkäse, gerieben

1 TL Rosmarinpulver oder 2-3 TL frische Rosmarin-Nadeln wirklich fein gehackt

 

Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze, Backzeit ca. 50 Minuten

 

 

Vermenge Mehl und Backpulver in einer Schüssel und stelle es beiseite. Erwärme den EL Butter in einer Pfanne und schwitze darin Schalotten und Speck an, es sollte nicht zu braun und knusprig werden. Das Ganze für ca. 5 Minuten. Lass die Mischung etwas auskühlen.

 

Nehme Dir nun eine weitere Schüssel und Dein Rührgerät oder Deine Küchenmaschine. Nun stellst Du einen Rührteig her, in dem Du die weiche Butter Stück für Stück mit den Eiern vermengst und die Milch hinzugibst. Danach folgt das Mehr portionsweise, bis alles fluffig ist und schwer reißend vom Löffel fällt, gib ggf. noch etwas weitere Milch hinzu, falls er zu zäh ist. Am Ende hebst Du die Schalotten-Speck Mischung und die geschnittenen Oliven in den Teig und vermengst alles gut, aber nicht mehr zu lange.

 

Fette die Form und gib die Teigmischung hinein, einmal gut hin- und herbewegen, dann ist die Oberfläche schön gerade. Dann ab damit in den vorgeheizten Ofen, 2. Schiene von unten, für ca. 50 Minuten. Mach am Ende die Stäbchenprobe.

 

Aufgrund der sehr guten Qualität der Formen von Nordic Ware löst sich der Kuchen wunderbar, nachdem er in der Form auf einem Gitter ca. 10 Minuten ausgekühlt ist. Gestalte die Deko je nach Anlass, gerne auch mit ein paar Kerzen darauf. Der Kuchen übersteht auch gut eine Nacht im Kühlschrank, bis er verschenkt wird. Lass es Dir schmecken. Sei glücklich!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0