Dänische Sanddorn-Marmelade

Sanddorn Marmelade

 

Weiter geht es mit den dänischen Marmeladenwochen bei Tantin & Professor Hu. Und ja, ich koche im Urlaub Marmelade ein. Wann sonst? Dann habe ich Zeit, sitze in Dänemark an der Quelle sämtlicher Zutaten und kann mich in Ruhe den nordischen Kreationen widmen. Zum nächsten Urlaub werde ich es sogar noch optimieren und sämtliche Sturzgläser von Zuhause mitnehmen. Gibt es da eigentlich auch eine Ausführ-Obergrenze? Nun ja, falls der Zoll hier mitliest... alles für den Eigenverbrauch.

 

Neben dem Rezept bringe ich Dir heute auch eine Liste der Dinge mit, die Du unbedingt zum einfachen Marmelade-Einkochen benötigst:

  • einen wirklich hohen Topf, der das Überspritzen beim Kochen verhindert,
  • Sturzgläser* verschiedener Größen nach Wunsch,
  • Profi-Schaumlöffel* mit feinem Sieb zum Abseihen von Schaum, der durch Fruchtverunreinigungen an der Oberfläche der Marmelade beim Einkochen entsteht und vor dem Einfüllen in Gläser tunlichst abgehoben werden solle,
  • einen Marmeladetrichter* mit breiter Öffnung zum Einfüllen, der aber trotzdem noch auf die Gläser passt,
  • hübsche Aufkleber* oder selbstgemacht zum Beispiel hier zum Ausdrucken, oder
  • schöne Papieranhänger* zum Beschriften und Dranhängen und
  • knuffige Stoffhauben* zum Verzieren der Deckel.

Wenn Du diese Liste beherzigst, hast Du eigentlich alles beisammen und brauchst jetzt nur noch für die eigentlichen Marmeladenzutaten sorgen: Früchte & Zucker. Viel Spaß beim Einkochen und Genießen, wann immer Du das Glas öffnest und Dir der leckere Marmeladenduft entgegenkommt.

 

Sanddorn Marmelade

 

Rezept für Marmelade

 

1 kg gefrorene Sanddornfrüchte,

gibts auf jeden Fall in dänischen Supermärkten

1 kg Gelierzucker 1:1

5-6 Sturzgläser mit ca. 200 ml Füllinhalt

 

Marmelade geht immer gleich. Als erstes spülst Du die Gläser im heißesten Gang Deiner Spülmaschine und stellst Sie danach trocken. Dann vermengst Du den Gelierzucker im hohen Topf mit den frischen oder aufgetauten Früchten. Nimmst Du aufgetaute, gib auf jeden Fall auch den Fruchtsaft komplett hinzu. Danach bringst Du das Ganze zum Kochen und bearbeitest es dann so, wie auf der Packung des Gelierzuckers angegeben. Meist bedeutet dies, ca. 5-10 Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen und dabei den Schaum mit der Schaumkelle abheben und entsorgen, solange bis keiner mehr nachkommt. Spritzt meist tierisch durch das Marmeladenblubbern, daher der hohe Topf. Dann machst Du die Gelierprobe. Wenn die Marmelade bereit ist, stellst Du den Trichter auf das erste Glas, füllst es randvoll, rangierst ohne zu kleckern den Trichter auf das nächste Glas, schraubst das erste Glas zu nachdem Du eventuelle Marmeladenreste vom Glasrand mit einem sauberen Zewa entfernt hast und drehst es um. So füllst Du alle Gläser, bis die Marmelade aufgebraucht ist. Nach ca. 8 Minuten Gläser wieder umdrehen. Nach dem Abkühlen schön beschriften und mit einem Stoffhäubchen versehen oder einem Anhänger. Gut zum Verschenken oder selbst genießen. Lass es Dir schmecken. Sei glücklich!

 

Sanddorn Marmelade

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ye Olde Kitchen (Montag, 15 August 2016 09:24)

    Liebe Kathrin,
    das ist ja eine tolle Marmeladenvariante! Wir kochen hier auch fleißig ein, aber Sanddorn ist uns jetzt noch nie in den Sinn gekommen. Habe ich auch bei uns noch nie irgendwo gesehen, gibts den auch in Deutschland zu kaufen?
    Viele Grüße und einen schönen Urlaub, Eva

  • #2

    Tantin & Professor Hu (Montag, 15 August 2016 18:45)

    Liebe Eva, bei uns gibt es den manchmal auf dem Markt, ich hatte ja die Tiefkühlware in Dänemark. Da sind wir hier im Norden wohl näher an den Sanddornfrüchten dran. Ich habe mal im Internet geschaut, da gibt es auch Vesandfirmen speziell für TK-Sanddorn. Der Obst- und Gemüsehändler bei uns kommt an vieles dran, einfach mal fragen? Die Saison geht ab jetzt bis ca. Oktober. Sonst vielleicht zum selber pflücken einen kurzen Nordeseeurlaub planen? LG Kathrin