Schnelle Gurken mit Alba-Gurkendoktor

Eingelegte Gurken

 

Bei uns ist immer noch Gurkenzeit. Nachdem im letzten Jahr davon fleißig eingeweckt wurde und einige Gläser immer noch nicht aufgebraucht sind, sollten es in diesem Jahr daher schnelle Gurken für so zwischendurch werden. Schnelle Gurken bedeutet, dass man wie bei den Eingeweckten einen ähnlichen süß-sauren Sud herstellt, diesen dann aber einfach über die frischen Gurken gibt und das Ganze für mindestens 24 Stunden in den Kühlschrank. Zieht es ein paar Tage länger, zieht der Geschmack mehr in die Gurken. Diese sind bei der schnellen Methode besonders knackig und super zu verwenden. Unsere 3 Gläser vom letzten Wochenende sind fast aufgebraucht. Entweder zum so knabbern beim Abendbrot oder aber im Kartoffelsalat, das war auch lecker.

 

Beim Einwecken stehe ich ja generell voll auf die Produkte von Alba. Keine Werbung übrigens. Erstmal sind die aus Bielefeld (jaja, Bielefeld gibt es nicht) und damit ganz um die Ecke meiner alten Heimat. Und "um die Ecke herum" - darauf stehe ich ja bekanntermaßen. Zweitens sind die so krass retro, das muss man einfach mögen. Besser ist fast nur mein Weck Einkochbuch*. Das und die Tüte vom Alba Gurken-Einmach-Gewürz* wecken einfach aufs schönste Einmachgelüste bei mir. Auch, wenn zugegebenermaßen - rein feministisch betrachtet - das Layout gar nicht geht. Aber egal, gefolgt von den nostalgischen Bildern sind die Namen der große Renner. Alba Gurkendoktor Einmachhilfe* zum Beispiel - die Hilfe jeder Hausfrau. Oder etwa die Alba Einmachhaut - großes Kino. Und wirklich praktisch, sag ich Euch. Also leg los, hier kommt das Rezept.

 

Eingelegte Gurken

 

Rezept für 3 Gläser schnelle Gurken

 

Einmachgurken, ein großer Seiher* voll

3 große Weckgläser von Ömi oder Bügelgläser

Alba Einmach-Gewürz

2 Zwiebeln

Alba Gurkendoktor

1 Flasche Weinessig 0,75 Liter

Kräuteressig zum Auffüllen auf 1 Liter

200 g Zucker

Salz

 

Eingelegte Gurken

 

Als erstes schrubbst Du die Gurken blitzeblank. Dann schichtest Du in ein Glas soviel wie passen, dazwischen ein paar Zwiebelspalten. Danach schneidest Du den Rest der Gurken in etwas dickere Scheiben, die Enden kommen weg. Du gibst die Gurkenscheiben mit den restlichen Zwiebeln in die beiden anderen Gläser. Nun folgt obenauf je 1 EL Alba Gurkengewürz. Als nächstes nimmst Du einen großen Topf und füllst insgesamt 1 Liter Essig hinein. Ich bevorzuge einen Weißweinessig und einen Kräuteressig zum Auffüllen. Dann noch 1 Liter Wasser, den Zucker und ca. 1/2 TL Salz. Nun erhitzt Du diese Mischung bis sie kocht und der Zucker sich aufgelöst hat. Danach rührst Du den Gurkendoktor ein und gibst alles heiß über die Gurken verteilt auf die 3 Gläser. Verschließen, abkühlen lassen und ab in den Kühlschrank. Bei Gelegenheit mal etwas schütteln oder umrühren, dann nach mindestens einem Tag durchziehen knackig genießen. Oder wie gesagt im Kartoffelsalat oder zum Bauernfrühstück weiterverwenden. Hält sich im Kühlschrank auch länger, außer Professor Hu kommt naschen. Lass es Dir schmecken. Sei glücklich! 

 

Eingelegte Gurken

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Rose (Dienstag, 30 August 2016 21:04)

    Vielen Dank für dieses Blitzrezept, das ich demnächst auf jeden Fall ausprobieren werde :)
    Ich habe es nämlich nicht so mit dem "normalen" einwecken, weil ich zu faul bin. Dabei esse ich eingelegte Gurken soooo gerne.

    Liebe Grüße
    Rose

  • #2

    Tantin & Professor Hu (Dienstag, 30 August 2016 21:22)

    Liebe Rose, mir geht es manchmal genau so, beim Wecken hat man ja auch immer das Gefühl, man muss in großen Mengen arbeiten, damit es sich lohnt. So kann man auch mal kleinere Portionen herstellen! Viel Spaß beim Ausprobieren, Deine Kathrin