Polenta-Heidelbeer-Cheesecake

Polenta Heidelbeer Cheesecake

 

Heute bringe ich Dir einen 3-Komponenten-Kuchen mit, der zwar einige Arbeitsschritte bedeutet, aber super lecker ist und ganz einfach einen tollen Auftritt hinbekommt. Ein saftiger Boden mit Maisgrieß, eine separat gebackene Schicht Käsekuchen und ein leckeres Heidelbeerkompott dazwischen und obendrauf ergibt dieses Wunderwerk. Leg schnell los mit den letzten Heidelbeeren, die Du in dieser Saison erwischen kannst.

 

Polenta Heidelbeer Cheesecake

 

Rezept für eine Springform mit ø 24 cm*

 

für den Boden:

150 g weiche Butter

180 g Zucker

3 Eier

200 g Mandeln

100 g Maisgrieß

1 1/2 TL Backpulver

Abrieb von einer Bio-Zitrone

 

für die Käseschicht:

540 g Frischkäse

140 g Zucker

3 Eier

600 g Schmand

2 EL Zitronensaft

2 TL Vanille Aroma*

1/4 TL Salz

1 TL Stärke

 

für das Heidelbeerkompott:

500 g frische Heidelbeeren (oder 1 Packung TK)

1 EL Stärke

40 g Zucker

1 TL Abrieb einer Bio-Zitrone

 

Boden 180°C ca. 35 Minuten backen

Käseschicht 160°C ca. 45 Minuten backen

Kühlzeit mindestens 8 Stunden

 

angelehnt an ein Rezept der großartigen Mrs. Barcomi


Polenta Heidelbeer Cheesecake

 

Heiz als erstes den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vor. Danach vermengst Du für den Boden die weiche Butter mit dem Zucker zu einer schaumigen Masse mit dem Handrührer oder in der Küchenmaschine. Gib ein Ei nach dem anderen hinzu und rühre jedes gut ein. Danach folgen Zitronenabrieb, Polenta, Mandeln und Backpulver. Fette eine Backform mit 23 oder 24 cm Durchmesser gut aus und gib die Masse hinein, dann ab damit in den Ofen (2. Stufe von unten) für ca. 35 Minuten. Danach gibst Du die Form auf ein Gitter und löst nach 10 Minuten den Boden heraus und lässt ihn vollständig abkühlen.

 

Polenta Heidelbeer Cheesecake

 

Während der Boden abkühlt, geht es weiter mit der Käseschicht. Dazu vermengst Du alle Zutaten kräftig mit dem Mixer und gibst die Masse in die Form, die Du wieder gesäubert und frisch eingebuttert hast. Wiederum ab in den Ofen und für ca. 45 Minuten backen, bis die Masse fest ist. Nimm die Form aus dem Ofen und gehe am Rand mit einem flachen, abgerundeten Messer* entlang. So verhinderst Du, dass es in der Oberfläche Risse gibt, wenn Du die Käseschicht nun in der Form abkühlen lässt. Bis sie Zimmertemperatur erreicht hat, dauert das ca. 1 1/2 Stunden. Danach stellst Du die Käseschicht in der Form in den Kühlschrank und lässt sie dort gut durchkühlen, was noch einmal ca. 5 Stunden dauert.

 

Polenta Heidelbeer Cheesecake

 

Solange alles durchkühlt, stellst Du das Heidelbeerkompott her. Dazu gibst Du die frischen Heidelbeeren in einen Topf, zermanscht sie leicht und erhitzt sie. Wenn sie anfangen zu köcheln, gibst Du die restlichen Zutaten hinzu und lässt das Kompott mit der Stärke eindicken. Danach alles ebenfalls abkühlen lassen. Nun hast Du etwas Pause. Wenn alles abgekühlt ist, musst Du die Komponenten nur noch zusammensetzen. Dazu kommt zuerst der Boden auf eine Tortenplatte, danach kommt ca. die Hälfte des Kompotts auf den Boden, darauf kommt dann die Käseschicht und in deren Mitte dann der Rest des Heidelbeerkompotts. Wenn Du noch ein paar frische Beeren hast, kannst Du diese zum Garnieren verwenden. Lass es Dir schmecken. Sei glücklich! 

 

Polenta Heidelbeer Cheesecake

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Eva von evchenkocht (Samstag, 17 September 2016 19:07)

    Hallo liebe Kathrin,
    mh... der sieht ja so supersaftig aus! Und auch das mit dem Maisgrieß im Teig finde ich echt spannend. Da stören auch nicht die drei Schichten - ganz im Gegenteil: Ich fänds beim Essen auf dem Tellerchen sogar besonders hübsch anzuschauen. Du hast nicht zufällig noch ein Stück für mich übrig??
    Liebe Grüße,
    Eva

  • #2

    Tantin & Professor Hu (Samstag, 17 September 2016 23:04)

    Liebe Eva, er ist auch wirklich einfach zusammenzubauen! Es ist noch etwas da, komm schnell vorbei :-). Liebe Grüße, Kathrin