Karamellige Brombeer-Tarte

KARAMELLIGE BROMBEER-TARTE

 

Jetzt aber schnell. Ehe die Brombeeren aus sind. Gestern gab es schon die erste Diskussion mit Professor Hu. Wir standen bei unserem Obstbauern und die Auslage war voll. Außer den Sauerkirschen, die wir während unserer unfassbar langen Luxusurlaubszeit in Dänemark mal wieder verpasst haben, war alles da. Wirklich alles. Sogar schon die ersten Pflaumen. Aber die, so habe ich Professor Hu mitgeteilt, kaufen wir nicht. Was wir dann auch nicht taten. Aber warum? Weil Pflaumen NACH den Beerenfrüchten dran sind, den hübschen, zarten, fruchtigen, denen die bedeuten: es ist SOMMER. Es ist Gartenzeit, man nascht vom Strauch, es gibt sogar noch Erdbeeren. PFLAUMEN sind HERBST - und den will hier noch keiner. Alles klar?

 

KARAMELLIGE BROMBEER-TARTE

 

Daher also nun Brombeeren. Und dazu eine Blog- und Buchvorstellung. Denn dieses Rezept ist, leicht angepasst in Frucht & Form, vom wunderbaren Back-Blog Bake to the roots, auf dem ich gerne und oft stöbere. Marc hat seinen Blog rund um das Backen in Englisch und Deutsch aufgebaut und neben tollen, gelingsicheren Rezepten immer ansprechende Fotos mit im Gepäck. Zudem hat er ein Buch herausgebracht, welches Dir hiermit ebenso an das Herz gelegt ist, wie der Blog.

 

 

Marc ist über regelmäßige USA-Besuche und das Backen von Cupcakes zu diesem Thema gekommen und widmet der amerikanischen Backküche dieses Werk. Insofern passt dazu auch diese karamellige Brombeertarte, welche Du natürlich auch mit anderen frischen Früchten zubereiten kannst. Das Originalrezept ist mit Himbeeren und einer runden Tarte gebacken. Du findest es hier.

 

Wenn Du übrigens während des Urlaubes den Eindruck hattest, ich blogge weniger, verweise ich Dich hier mal auf meinen Instagramm-Account. Dort war ich nämlich unterwegs sehr agil und habe viele Bilder gepostet, fast täglich! Natürlich keine Rezepte, aber vom Leben so außerhalb der eigenen Küche. Und der in diesem Urlaub schon etwas speziellen Ess-Vorlieben. Und meinen Sommer-Nagellacktipps. Wenn Du da hinnavigierst, kannst Du alles sehen, auch wenn Du keinen eigenen Account hast.

 

KARAMELLIGE BROMBEER-TARTE

 

Rezept für eine  eckige Tarteform*

 

für den Boden:

250 g Mehl

150 g kalte Butter

2 EL Zucker

Prise Salz

1 Eigelb

 

für die Füllung:

250 g Mascarpone

240 ml Kondensmilch, gesüßt

80 g Zucker

1/2 TL Vanille Extrakt

2 Eier

 

für die Fruchtschicht:

1-2 Schälchen Brombeeren, je nach Größe

Puderzucker

 

180°C Ober- & Unterhitze

Blindbacken für 20 Minuten

mit Füllung weitere 20-30 Minuten

 

KARAMELLIGE BROMBEER-TARTE

 

1. Heize den Backofen vor. Fette die Tarteform ein. Lege Kichererbsen und en Stück Backpapier zum Blindbacken bereit. Stelle den Mürbeteig her, in dem Du alle Zutaten in Deinem Cook Prozessor* mit dem Messer schnell auf hoher Stufe vermengst. Beste Art, Mürbeteig herzustellen, Knethaken geht natürlich auch.

 

2. Rolle den Teig eckig auf dem Backpaier der Form entsprechend aus und gebe ihn dann verkehrt herum gestülpt in die Form. Pressen den Rand hoch und fülle auf das Backpapier die getrockneten Kichererbsen zum Blindbacken.  Ab in den Ofen, 2. Schiene von unten, 20 Minuten.

 

3. Vermenge KURZ (sonst wird die Mascarpone zu flüssig) alle Zutaten für die Füllung. Nach der Blindbackzeit nimmst Du die Form kurz aus dem Ofen, entfernst Erbsen und Backpapier und gibst die Flüssigkeit auf den Teig. Wieder zurück in den Ofen für ca. 20-30 Minuten, je nachdem. Die Füllung sollte fest und leicht wabbelig sein, dann ist sie fertig.

 

4. Lass den Kuchen etwas abkühlen, dann setzte die Beeren in einer Reihe nach der anderen auf den Teig. Zum Servieren mit Puderzucker bestreichen.

 

Lass es Dir schmecken. Sei glücklich!

 

KARAMELLIGE BROMBEER-TARTE

alle Empfehlungen mit * sind Affiliate-Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0