ASIATISCHER GEMÜSE-WOK

Gemüse-Wok mit glasiertem Bio-Lachs

 

Gleich hole ich mir eine Sonnenbrille und setze sie auf. So extrem scheint die Sonne hier rein. Und dabei ist mir völlig egal, ob ich damit im Bett liegend und am Laptop tippend eine skurile Figur abgeben werde. Egal, liegt doch nur Professor Hu neben mir und guckt seit den Morgenstunden Vikings-Folgen* bei Amazon, weil er endlich gemerkt hat, dass seine vermeintlich letzte Folge in Staffel 2 von 5 stattfand und es schon lange ohne ihn weiter ging. Ja, dies klingt jetzt nicht sehr nett, aber so ist das bei Eheleuten, die schon gefühlt ewig der samstäglichen Zweisamkeit frönen. Da kommt es auf die Umstände nicht mehr an, bequem muss es sein.

 

Aber draußen Sonne und wir im Bett? Ja, da sind wir ganz strikt und machen die Samstagsplanung stumpf nach dem Wetterbericht am Vorabend. Und pünktlich heute früh hat es auch voll nach Plan geregnet. Jetzt scheint sich aber die Sonne zu behaupten und mal ist es hell, mal ist es dunkler. Aber jetzt ist bloggen angesagt und das Frühlingserwachen kann mich mal. Bei Frühlingsbeginn wird ja nur die offene Milch im Kühlschrank schlecht, wie der arme Professor Hu gestern Abend beim Essen mit Freunden und dem Kaffee danach feststellen durfte und dann heute früh, am heimischen Herd, gleich nochmal. Und ich glaube fest, wirklich niemand kann so angeekelt ausgeflockte Milch mit Kaffee ausspucken, wie er. Ist aber auch fies.

 

mehr lesen 0 Kommentare

GEDECKTER APFELKUCHEN MIT ROSINEN & ZIMT

Gedeckter Apfelkuchen

 

Unser Obstbauer Hahne, dessen Obstplantage bei uns in Laufnähe ist, pflanzt gerade neue Birnenbäume an und am Wochenende gibt es ein Seminar zum richtigen Obstbaumschnitt. Aber am wichtigsten ist, dass es immer noch die besten Äpfel gibt, die, schon lange gepflückt, gut bevorratet, täglich außer Sonntags dort zu erstehen sind. Für diesen gedeckten Apfelkuchen bevorzuge ich dabei den sauren Elstar, der hierzu knackig passt.

 

Der gedeckte Apfelkuchen ist in dieser Jahreszeit ein fast wöchentlich gebackener Renner, da doch der Apfel als so ziemlich einzige frische Frucht außerhalb der Tiefkühltruhe zu dieser Jahreszeit von der Ernte im letzten Jahr übrig geblieben ist. Die Birne hält auch noch tapfer durch, aber das war es dann auch.

 

Aber die Apfelfülle bei Bauer Hahne ist so umfangreich, dass es einem auch nur mit einer Obstsorte dort nicht langweilig wird. Säuerlich für den Kuchen, fruchtig für zwischendurch oder süß für den Joghurt oder das Morgenmüsli. Zudem noch ein moderner Internetauftritt, schau mal hier, was will man mehr.

 

mehr lesen 0 Kommentare

OFENPFANNKUCHEN

Ofenpfannkuchen

 

Hier war was los. Nun sortiert es sich wieder etwas, aber so richtig Zeit zum Bloggen war und ist immer noch nicht. Professor Hu meinte mal so zwischendurch einen kleinen orthopädischen Zwischenfall einbauen zu müssen und sich zwecks einer Bandscheiben-OP spontan unter des Messer zu legen. OP? NOT-OP! Was sage ich, er hatte das volle Programm und wir konnten uns gar nicht so schnell erschrecken, wie er nun schon mit Halskrause und einem unliebsamen "schon Dich" wieder Zuhause ist. Und ach weh: der Professor ist ja so ungeduldig. Dies geht noch nicht, das darf noch nicht und das dauert wohl noch ewig. Humpf.

 

Ich habe ihm angeboten, hier demnächst zwecks Ablenkung und Beschäftigungstherapie (hat ja bei mir auch geholfen) das Bloggen zu übernehmen. Oder dann das Kochen, mindestens das Freitags-Abends-Dinner für Freunde. Will er aber auch nicht. Männer.

 

Ich übernehme also heute wieder die Pflege, eher so die von Geist & Seele, wie mir scheint und versorge den Gatten mit bestem Essen, das hilft ja auch meistens bei der Genesung. Und damit der Plan für das Sonntagsfrühstück auch für Dich steht, kommt hier das Rezept für den weltbesten, supereinfachsten Ofenpfannkuchen. In diesem Sinne: gute Besserung, für was auch immer!

 

mehr lesen 0 Kommentare

HAFERMEHL-PANCAKES MIT TRINKSAUERMILCH

Hafermehl-Pancakes

 

Suchst Du noch etwas Leckeres zum Sonntagsfrühstück? Dann empfehle ich Dir diese Pancakes. Man kann sie auch komplett mit normalem 405er Weizenmehl herstellen, aber ich finde einen Teil Hafermehl für den Biss, ohne dass es zu sehr nach Vollkorn schmeckt, richtig grandios.

 

Kommen wir also zum Thema Hafer. Vielfach diskutiert wird, inwieweit Hafer glutenfrei ist oder nicht. Antworten sind hier, hier und hier zu finden. Daher gibt es für dieses Rezept auch nicht die Bezeichnung "glutenfrei", aber wer sich die Sekundärliteratur zum Thema durchliest, kann dann seine eigene Entscheidung treffen, wie er mit dem Verzehr von Hafer umgehen möchte. Und natürlich darauf achten, welches Hafermehlprodukt er verwendet.

 

Da wir keine Probleme mit Gluten haben, sind wir frei in der Wahl der Mehlmenge und ich habe für das Rezept auch einen kleinen Teil Weizenmehl verwendet. Grundsätzlich ist Hafermehl gut wegen der vielen gesunden Inhalte, die es mitbringt, insbesondere "der hohe Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen, Eiweiß, mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Ballaststoffen". Es gibt besondere Haferkuren für Diabetiker oder solche, die dort gefährdet sind (ich sage nur, HOMA-Index...) - aber auch hier ist anzuraten, mit dem Arzt oder dem Ernährungsberater auf Basis der individuellen Diagnose zu besprechen, was am besten ist. Wir selbst bauen Hafer gerne und oft in unsere Ernährung ein und unser Arbeitsfrühstück besteht aus leckeren Overnight-Oats aus Vollkorn-Haferflocken. Also: kauf Hafer, los!

 

mehr lesen 4 Kommentare

SCHNEEFLOCKEN-SCHOKOLADENKUCHEN

Schneeflocken Schokoladenkuchen

 

Professor Hu freut sich. Und bettelt, doch bitte bitte diesen verunglückten Schokoladenkuchen nicht zu verbloggen sondern noch mal ein neues Rezept zu backen. Damit er bitte bitte wieder Schokoladenteig und Kuchen essen kann. Aber echt jetzt, noch mal? Irgendwie scheine ich mit diesem Kuchen auf dem Kriegsfuß zu stehen. Aber ich weiß es besser, es liegt ja gar nicht an dem Rezept aus dem wunderbaren Backbuch Heimwehküche Backen* oder an der tollen Nordic Ware Backform " Schneeflocke "*, die ich extra passend zu dieser winterlichen Zeit erstanden habe, sondern einzig und allein an meiner Ungeduld. 

 

Versuch Nummer 1 endete mit aus der Form gepulten, jedoch sehr leckeren Kuchenbröseln, weil ich die Form nicht richtig gefettet habe, zu schnell, zu faul. Versuch Nummer 2 gelang prima, hätte ich doch nur die wirkliche ratsame Abkühlzeit beachtet - der Kuchen flutschte, durch nun richtig reichliches Fetten und Mehlen, so gelingsicher aus der Form, dass er durch sein mächtiges Eigengewicht, viel zu warm und noch gar nicht fest, im Schwung auf das Kuchengitter komplett an seinen Schneeflocken-Armen auseinanderbrach. Jetzt sieht er auf den Bildern aus wie ein Schneeflocken-Vulkan. Oder wie der ausgestreckte Seestern Patrick. Nun ja. Einen dritten Kuchen werde ich aber so schnell nicht backen, sorry, Professor Hu, es muss dann auch mal wieder andere Rezepte geben.

 

mehr lesen 0 Kommentare

VEGANE ROMANESCO-PFANNE MIT FREGOLA

Vegane Romanesco-Fregola-Chili-Pfanne

 

Hach, er ist ja so schön, es ist ein wahres Wunder, dass er es bis in die Pfanne geschafft hat, könnte ich ihn doch stundenlang betrachten und fotografieren. Seine fraktale Schönheit entzückt mich, noch mehr als beim Blumenkohl und es ist wohl klar, dass ich deshalb Farne auch so toll finde. Denn all diese sind aus der Natur stammende fraktale Erscheinungsformen und in ihrer wiederkehrenden Symmetrie kann ich mich verlieren.

 

mehr lesen 2 Kommentare

UMRECHNUNGSTABELLE FÜR KUCHENFORMEN

Umrechnungstabelle für Kuchenformen

 

Wer kennt das nicht? Die gewünschte Springformgröße laut Rezept ist gerade verliehen, mit einem anderen Kuchen belegt der gerade noch auskühlen muss oder aber gar nicht vorhanden? Das Lieblings-Rezept soll diesmal unbedingt in der süßen Herzform für Mamas Geburtstag gebacken werden? Die Kollegen sollen ganz bestimmt diesen einen Kuchen probieren, aber man braucht mindestens die Menge eines Backbleches anstatt der runden Springformgröße aus dem Rezept, um die hungrigen Mäuler satt zu bekommen? Es soll lieber diese toll geformte Gugenhupf-Form von Nordic Ware an den Start anstatt die einfache Runde?

 

Hier kommt endlich Deine Lösung: die ultimative Kuchenform-Rezepte-Umrechungstabelle.

 

Wie es im Details funktioniert? Lies selbst.

mehr lesen 6 Kommentare

VEGANE CRANBERRY-TARTE

Vegane Cranberry-Tarte mit Pekanüssen & Ingwer

 

Weiter geht es in diesem Jahr mit luftig lockeren Rezepten, die einfach nachzumachen sind und gut in die Januar-Küche des neuen Jahres passen. Diesmal mit der extra Portion Vitamin C in den Cranberries gegen Erkältungserscheinungen und Ingwer für den, den es vielleicht eher am Magen erwischt hat. Auf jeden Fall ist diese vegane Tarte auch mit ihren anderen Zutaten kunspergut & ganz gesund.

 

mehr lesen 0 Kommentare

RINDERBOUILLON MIT TORTELLINI

Rinderboullion mit Tortellini

 

Ein wunderbares neues Jahr 2017 wünsche ich Euch! Hier bin ich wieder, und wer meinen Jahresrückblick gestern vermisst hat, muss diesmal ohne ihn auskommen. Aus Gründen. Mit einer fiesen Magen-Darm zu Silvester im Bett ist ja auch mal eine Variante. Aber warum auch immer nach hinten schauen. Nach vorne ist es doch viel spannender. Ich wünsche Euch also für das neue Jahr alles alles Liebe, Gesundheit, Glück und viel Sport.

 

Und gut, wenn man immer eine Rinderbouillon im Gefrierfach oder eingeweckt hat, so kann man dem lädierten Magen am Neujahrstag etwas Gutes tun. Auf viele neue Rezepte! Ab jetzt auch am Ende jedes Artikels als pdf-Download für Euren persönlichen Rezeptespeicher zum Ausdrucken oder Eure elektronische Rezepte-Sammlung. Lasst es Euch gut gehen, frohes Neues!

 

mehr lesen 6 Kommentare

GANS VOM GRILL MIT MOOSBEEREN

Gans vom Grill mit Rotkohl, Klößen, Extrasauce & Moosbeeren-Kompott

 

Jedes Jahr versuchen wir einmal, eine Gans auf den Grill zu bekommen. Denn wir haben schon vor Zeiten aufgegeben, dieses Tier in der Küche zuzubereiten. Egal, bei welcher Temperatur im Ofen gegart wird, alleine dadurch, dass für die Röstaromen der Soße ordentlich Feuer ran muss, entsteht meist eine völlige Qualmerei verbrannter Gansfette und totale, tagelange Küchenverwüstung.

 

Aber dann kam der Webergrill. Wir waren in einem dänischen Ferienhäuschen und ein bis dahin nur in diesem Haus vorgekommener Zustand trat ein: es war kein Grill im Haus. Durchaus erlaubt, für uns aber ein sehr verblüffender Moment. Mochten die nicht Grillen? Wurden schon zu viele Grills entwendet, verwüstet, demoliert? Nun ja, nach kurzer Beratung mit Professor Hu ging es ab in den hiesigen Baumarkt. Und ja, die Dänen können Weber-Grill-Themen-Ecken im Verkaufsraum noch besser als jeder Obi in Deutschland.

 

Wir erstanden also ein Exemplar und immer, wenn wir in dieses Häuschen fahren, welches unser liebstes Sommerhäuschen geworden ist, kommt er zu all dem anderen Geraffel halt auch noch mit.

 

Seitdem haben wir einen Weber-Grill und angefangen, uns mit all diesem tollen Weber-Zubehör-Gedöns auseinanderzusetzen. Und irgendwann stand dann die Alternative fest, die Gans auf dem Grill zu garen. Aber wer will schon im Dezember oder zum Martinsgrillen bei eisiger Novemberkälte am Drehspieß stehen und fleißig kurbeln? Niemand, selbst der geduldigste Professor Hu nicht. Also haben wir noch flux einen Drehspieß mit Motor erworben und, weil das sonst technisch nicht geht, eine Bordwanderhöhung. Das Ganze sieht dann so aus*:

mehr lesen 2 Kommentare